Petra Biber-Leßig ist Württembergische Meisterin

(alp) – Petra Biber-Leßig wurde bei ihrem ersten Start bei den Seniorinnen 50 gleich Württembergische Meisterin. Die Trainerin des Tennis-Clubs Waiblingen durfte erstmals in dieser Altersklasse starten – und stellte im Bundesleistungszentrum in Stuttgart-Stammheim gleich ihre Klasse unter Beweis, nachdem sie eine Woche vorher schon bei den Göppingen Seniors Open 2019 den Titel geholt hatte. Im Viertelfinale gewann Petra Biber-Leßig gegen Simone Hellstern vom TEC Waldau 6:2, 6:2. Im Halbfinale gegen die an eins gesetzte Birgit Binder vom TC Weil im Schönbuch ließ sie auch wenig anbrennen und zog nach dem 6:4, 6:1 ins Finale ein. Dort traf sie auf Stefanie Jäger-Rainauer vom TC Schönaich, die aber beim deutlichen 6:1, 6:0 nicht den Hauch einer Chance hatte. Mit entscheidend für den Titel Württembergische Meisterin waren Mannschaftskollegin Catherine Goertz, die Petra Biber-Leßig früh morgens eingespielt hatte und Tochter Katharina, die den lädierten rechten Schlagarm physiotherapeutisch bei den Matches behandelt hatte.

2. STS-Cup Jugendturnier 2019

Wir freuen uns dieses Jahr auch das 2. STS-Cup Jugendturnier 2019 in Kooperation mit dem Sport Talent Support präsentieren zu dürfen. Vom 16.03. – 24.03.2019 werden in Waiblingen Jugendspieler/-innen in den Klassen U10 – U16 ihr Können unter Beweis stellen und uns mit ihrem Talent begeistern.

Anmeldeschluss für das Jugendturnier ist am Samstag, den 09.03.2019. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und viele Besucher, die unsere Jugendspieler tatkräftig unterstützen!

 

Melde dich jetzt zum Turnier an

44. Hallenturnier – zwei Teilnehmer aus dem Kreis kommen ins Hauptfeld

Zwei Teilnehmer aus dem Kreis kommen ins Hauptfeld

Nur zwei Teilnehmer aus dem Kreis schafften den Sprung aus der Qualifikation ins Hauptfeld beim 44. Hallenturnier des Tennis-Clubs Waiblingen (TCW). Maxima Reule aus Backnang war als Gruppenkopf gesetzt – und hatte auch im Qualifinale keine Mühe mit Julica Grass vom TC Urbach, die sie deutlich 6:1, 6:2 bezwang. Ebenso deutlich gewann Dennis Katzenwadel aus Schorndorf sein Finale gegen Dejan Tomic vom Cannstatter TC beim 6:2, 6:1.
Alle anderen mussten in den Finals die Segel streichen – wenn auch teilweise nur sehr knapp wie Alexander Lauinger (TCW), der Zino Preis (Waldau Stuttgart) 4:6, 6:4, 7:10 unterlag oder Luis Dobelmann aus Winterbach, der beim 6:2, 4:6, 12:14 gegen Lars Lins aus Hirschlanden sehr unglücklich verlor. Alexander Bantel aus Schorndorf zog gegen Konstantin Barth (Dachau) beim 2:6, 3:6 den Kürzeren.
Die Hauptfelder beginnen heute um 15 Uhr, am Samstag um 9.30 Uhr. Am Sonntag stehen ab 10 Uhr die Halbfinals und anschließend die Endspiele des 44. Hallenturniers auf dem Programm.

(Text: Ralf Lang)

1. STS-Cup Jugendturnier 2019

Wir freuen uns dieses Jahr das 1. STS-Cup Jugendturnier 2019 in Kooperation mit dem Sport Talent Support präsentieren zu dürfen. Vom 16.02. – 24.02. werden in Waiblingen Jugendspieler/-innen in den Klassen U10 – U 16 ihr Können unter Beweis stellen und uns mit ihrem Talent begeistern.

Anmeldeschluss für das Jugendturnier ist am Freitag, den 09.02.2019.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und viele Besucher, die unsere Jugendspieler tatkräftig unterstützen!

Melde dich jetzt zum Turnier an

Handelspartner vorgestellt: expertalis

Handespartner vorgestellt: Expertalis

Wir freuen uns, die Firma expertalis als unseren neuen Handelspartner vorstellen zu dürfen.

Als kompetenter Partner in Personalangelegenheiten unterstützen die Personalprofis bereits seit rund 20 Jahren Unternehmen dabei, die für sie passenden Führungskräfte und Fachspezialisten zu finden, Mitarbeiter weiterzubilden und nachhaltig zu binden.

Ihre Kunden profitieren dabei vom Know-how erfahrener und engagierter Experten, die, dank der Spezialisierung auf verschiedene Schwerpunkte, ein breites Spektrum in Sachen Personalberatung anbieten können.

Wir freuen uns auf eine positive Zusammenarbeit und eine tolle gemeinsame Zukunft

Links

Starke Bilanz im ersten Jahr

Bild: Ehrung für ein halbes Jahrhundert TCW-Mitglied: (v.l): Vorsitzender Detlef Held, Renate Treiber, Christoph Baucke und Schatzmeister Markus Dietmann

Detlef Held und sein Team wollen die Mitglieder des TC Waiblingen für Tennis begeistern.

(alp) – Gerade mal ein Jahr ist der Vorstand des Tennis-Clubs Waiblingen (TCW) im Amt – und hat schon mächtig viel gestemmt. Allem voran den Umbau des Eingangsbereichs zum Clubhaus – und hat dabei sogar 10 000 Euro gespart. Sein Ziel nannte der Vorsitzende Detlef Held bei der Mitgliederversammlung: „Wenn wir die Erwartungen unserer Mitglieder erfüllen, sind sie zufrieden. Wenn wir sie übertreffen, wird daraus Begeisterung.“

Das neue Team des Vorstands hat die ersten Ziele erreicht: Tolle Events auf der Anlage des TCW, gute Kommunikation und gutes Marketing, eine integrierte IT-Struktur in allen Bereichen, gepflegte Anlage innen und außen und ein sehr gutes Trainerteam – TCW-Tennisspieler, was willst du mehr?  Was nach außen hin gut aussieht, hatte auch intern viel Arbeit bedeutet: Der Platzpflegefirma wurde ebenso gekündigt wie der Reinigungsfirma, der seitherige Förderverein wurde in den TCW-Etat integriert, die TCW-Academy um den neuen Cheftrainer Patrick Istvan ins Leben gerufen. Und es wurde kräftig investiert: Neuer Eingangs- und Sanitärbereich, Platzsanierungen. Was bei dem „Investitionsstau“ (Held) der vergangenen Jahre vor allem ansteht ist ein Energiekonzept, um Kosten zu senken. Und die weitere Verbesserung der Tennisanlage. 120 000 statt wie geplant 130 000 Euro haben die Umbauten gekostet – und das bei einer gesunden Kassenlage bei einem Etat von 336 000 Euro, wie Schatzmeister Markus Dietmann betonte.

60 neuen Mitglieder hat der TCW so schon gewonnen – darauf verwies die zweite Vorsitzende Regine Ulmer, die auch kurz das neue elektronische Hallenbelegungssystem vorstellt. Dazu kommen eine ganze Reihe sportlicher Erfolge wie etwa der Aufstieg der Herren 2 in die Verbandsliga, die starken Leistungen der Regionalligamannschaften. Und eine Jugendarbeit, die sich unter anderem dadurch auszeichne, dass der TCW die meisten Teilnehmer bei Bezirksmeisterschaften stelle und die meisten Titel hole, wie Jugendwartin Sabine Reuss zufrieden feststellte. Gut angenommen wurden auch die „Bewirtungshäusle“, die zum Internationalen Jugendturnier mit 500 Spielern aus 76 Nationen auf der Anlage gebaut wurden und auch für die Verbandsspiele genutzt wurden. Neu kommen im nächsten Jahr der Tennis-Kindergarten und die Kooperation mit den Angeboten der Kindersportschule dazu. Seit Oktober ist Patrik Istvan neuer Cheftrainer in der TCW-Academy, zu der alle TCW-Trainer gehören. Und mit einem Leistungskonzept für Talente und Leistungsspieler sollen diese auch an der Rems gehalten werden.

Istvan ist nicht nur Cheftrainer, sondern auch Anlagenwart – und hat für die Sanierung viele Stunden im Clubhaus verbracht.  Die Arbeit wird ihm nicht ausgehen – zusammen mit dem neuen, alten Platzwart Ivan Turic stehen weitere Sanierungen wie etwa die des Jugendraumes auf dem Programm. Von gelungenen Veranstaltungen wie Saisoneröffnung, Nikolausparty oder dem Abschlussfest „All in White“ berichtete Krisztina Wohlland, die für nächstes Jahr eine Skiausfahrt und ein Abschlussturnier in Dirndl und Lederhose auf dem Programm stehen hat. Und mit dem guten Angebot für die Breitensportler kann sich nach Aussage von Carmen Staiger der Waiblinger Verein überall sehen lassen.

Die Kassenprüfer Stefanie Conrad und Thomas Ehmann wurden in ihren Ämtern bestätigt. Und dann wurden auch noch bei der Mitgliederversammlung langjährige Mitglieder geehrt. Seit 60 Jahren ist Werner Strähle TCW-Mitglied, 50 Jahre dabei sind Renate Treiber und Christoph Baucke.

Autor:
Ralph Lang
alp-Agentur

Bericht in Waiblinger Kreiszeitung

Mannschaftsmeldung für die Sommersaison 2018

Die Mannschaftsmeldungen für die Sommersaison 2018 stehen an. Der Meldezeitraum beginnt am Di., den 7.11.2017 für alle Spielklassen in allen Altersklassen und endet am Fr., den 01.12.2016.

Jeder Mannschaftsführer einer aktiven Mannschaft ist aufgefordert, die Meldung der Mannschaft pünktlich, schriftlich (am Besten per E-Mail) beim tcw-Sportwart einzureichen.

Bei den Kinder- und Jugendmannschaften (Kleinfeld, Midcourt, Knaben/Mädchen, Junioren/Juniorinnen) ist eine Eintragung als Stammspieler/in oder  Ersatzspieler/in in den im tcw-Clubhaus am Schwarzen Brett aushängenden Listen erforderlich.

Stammspieler/in: Ich verpflichte mich, in der angemeldeten Mannschaft in der Saison 2018 an den Spieltagen verfügbar zu sein.

Ersatzspieler/in: Ich werde bedarfsweise in der angemeldeten Mannschaft in der Saison 2018 eingesetzt, kann aber noch nicht sagen, an welchen Spieltagen ich verfügbar bin.

Aufgrund der Anzahl der eingetragenen Stammspieler/innen werden die entsprechenden Mannschaften gemeldet. Bitte mit den Trainern abstimmen, für welche Mannschaften die Kinder/Jugendlichen geeignet sind und in welchen Altersklassen die Anmeldung einzutragen ist.

Anmeldeschluss ist am Do., den 30. 11.2017