Mitgliederversammlung 2019 – Der TCW setzt auf Digitalisierung

Mitgliederversammlung 2019 - Der TCW setzt auf Digitalisierung

Vorstandsteam einstimmig wiedergewählt – Energiekosten sollen gesenkt werden

 (alp) – Im vollbesetzten Clubrestaurant fand die Mitgliederversammlung des Tennis-Clubs Waiblingen (TCW) statt. Die Arbeit des neuen Vorstands um Detlef Held honorierten die knapp 100 anwesenden Tennisspieler mit der einstimmigen Wiederwahl. Held weiß aber auch: „Das Gschäft geht uns nicht aus!“

Viel wurde in den Waiblinger Vorzeigeclub investiert in den ersten 18 Monaten unter Detlef Held: Über 100.000 Euro wurden in die Renovierung von Eingang und Sanitärräumen gesteckt, dazu kamen zwei generalsanierte Plätze, neue Zäune und eine komplette Erneuerung der Heizung. 30 neue Mitglieder wurden zu Jahresbeginn gezählt und mit 29 Mitgliedern pro Platz bietet der TCW ausreichend Spielmöglichkeiten – andere Nachbarvereine haben 50 Mitglieder pro Platz, wusste Held zu berichten.
Stolz ist das Vorstandsteam auch auf die „Digitalisierung im TCW“. Die neue Webseite wird monatlich fast 6.000 Mal aufgerufen und das Hallenbuchungssystem via Internet „läuft gut und reibungslos“, wie die Vize Regine Ulmer berichtete.

Das professionelle Trainerteam um Patrik Istvan ist jetzt in der TCW-Akademie organisiert – verpackt in einen Nutzungsvertrag, der auch die „hohe Identifikation zwischen Tennisschule und dem TCW sicherstellt“, wie Detlef Held betonte. Und das bringt Erfolge: Das Frauen-40-Team steht kurz vor dem Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse, die Herren sind aktuell Tabellenführer, Maja Issler wurde Bezirksmeisterin bei den Aktiven: In der Jugend sammelte der Nachwuchs fünf von zwölf möglichen Titeln bei den Bezirksmeisterschaften und Annalotta Howorka wurde jüngst baden-württembergische Meisterin in der Altersklasse U12. Auch das vielseitige Breitensportangebot wird sehr gut angenommen.

Unter dem neuen Vorstandsteam wurde auch das neue Sponsorenkonzept gut angenommen – so stehen etwa 40 neue Bänke auf der Anlage. Doch das „Gschäft geht nicht aus“, wie Held sagte. So sollen die Energiekosten durch eine Photovoltaik-Anlage gedrosselt werden, die Umkleideräume sollen aufgefrischt werden und neben anderem ein Portal für die Suche nach Spielpartnern, Buchung von Trainerstunden und die Meldung für die Mannschaften eingerichtet werden.

Nach der einstimmigen Entlastung durch Klaus Biber wurde das Vorstandsteam einstimmig wiedergewählt: Detlef Held bleibt für zwei weitere Jahre Vorstand ebenso wie seine Stellvertreterin Regine Ulmer. Sportwart ist Peter Hagedorn, Jugendwart Sabine Reuss, Schriftführerin Catherine Goetz, Schatzmeister Markus Dietmann, Technik-Vorstand Patrik Istvan, den Breitensport betreut Carmen Staiger und für Veranstaltungen ist Krisztina Wohland zuständig.

Blieb für Held in der Mitgliederversammlung noch die Ehrung langjähriger Mitglieder. 25 Jahre dabei ist Marc Ramhofer, 40 Jahre Susanne Janus und ein halbes Jahrhundert Mitglied im TCW sind Helene Baucke, Bärbel Hepperle, Doris Milbradt, Christel Wecke und Konrad Steinmeyer. 

Bild: Ein halbes Jahr Jahrhundert beim TCW Mitglied (v.l.):  Vorstand Detlef Held, Christel Wecke, Bärbel Hepperle, Konrad Steinmeyer und Helene Baucke 

1. Waiblinger Hobby-Tennis-On-Tour Turnier

Am Sonntag, den 16.06.2019, haben wir mit viel Spaß auf und neben den Tennisplätzen unser erstes Hobby-Tennis-On-Tour-Turnier in Waiblingen gespielt. Insgesamt waren 20 begeisterte Teilnehmer am Start. Beim anschließenden gemeinsamen Essen wurden dann noch ausgiebig unsere „Lachmuskeln“ trainiert. 😉

Vielen Dank an jeden einzelnen Mitspieler – ihr habt unser Turnier bereichert!

Herzliche Grüße
Carmen Staiger + Regine Ulmer

Starke Waiblinger bei den Bezirksmeisterschaften

Maja Issler gewinnt Bezirksmeisterschaft – Max Berner ist Bezirksmeister U18 und Vize bei den Männern

(alp) – Sehr gut schnitten die Teilnehmer des Tennis-Clubs Waiblingen bei den Meisterschaften des Tennisbezirks B ab. Max Berner holte sich den Titel bei der Jugend U18 und wurde Vizemeister bei den Aktiven. Maja Issler gewann souverän den Wettbewerb der Frauen.

Max Berner ist gerade mal 17 Jahre alt und räumte bei den Meisterschaften so richtig ab. Bei den Aktiven traf er nach dem knappen Erfolg gegen den Schorndorfer Kai-Sebastian Ganick 6:3, 5:7, 10:7 auf seinen an eins gesetzten Mannschaftskollegen Igor Matic. In einem hochklassigen Match gewann Berner dann wieder ganz knapp 7:6, 6:7, 10:6. Martic hatte zuvor 3:6, 6:2, 10:4 gegen seinen Kollegen Alexander Lauinger gewonnen. Im Halbfinale gegen Luis Dobelmann (Winnenden) setze es ein deutliches 6:4, 6:2. Doch im Finale war dann die Luft des Juniors etwas raus – Berner verlor gegen Nikolas Sojka (Winnenden) 4:6, 4:6. Michael Bebion und Fridolin Goetz gewann jeweils die erste Runde, schieden dann aber aus.

Ganz stark präsentierte sich Maja Issler, die letzte Woche 19 Jahre jung geworden war, bei den Meisterschaften. Im Lauf des Turiners gab sie lediglich vier Spiele ab: 6:0, 6:2 gegen Julika Scheffbuch (ebenfalls Waiblingen), 6:0, 6:0 gegen Melinda Betz aus Sechselberg und 6:0, 6:0 gegen Lia Basalyk (Aalen). Dem ließ sie noch im Endspiel ein 6:0, 6:2 gegen Yasmina Mayer (Aalen) folgen und sicherte sich so die Bezirksmeisterschaft.

In der B-Konkurrenz der Männer erreichte Julian Hammesfahr das Finale, wo er Gilian Hofmeister aus Fellbach 3:6, 4:6 unterlag. In der C-Konkurrenz kam der an eins gesetzte Waiblinger Julius Stickel in das Halbfinale, verlor dort aber gegen Jannik Knödl aus Aalen 2:6, 3:6.

Sieben Herren der Altersklasse 70 haben sich ebenfalls ihrer Konkurrenz gestellt. In zwei Gruppen blieben Wolfgang Baur (TC Gaildorf) und Gerhard Kasper (TC Waiblingen) ungeschlagen und machten den Titel des Bezirksmeisters unter sich aus. Baur erspielte sich den Titel mit einem 6:3 und 6:4-Sieg. Der Waiblinger Gerhard Kasper kann sich dennoch über einen tollen Vize-Bezirksmeister Titel freuen.

Bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften musste sich Max Berner im letzten Jahr mit dem Vizetitel abfinden. In diesem Jahr erspielte er sich den Bezirksmeistertitel der Junioren U18. In einem stark umkämpften Finale bezwang er Luis Dobelmann (TC RW Winterbach) mit 6:4, 7:5. Im Feld der Junioren U13 sicherte sich Jannik Knödl (TC Aalen) seinen Bezirksmeistertitel. Mit 6:0, 6:1 besiegte er Raffael Gasanov (TC Waiblingen) deutlich.

Die Wettbewerbe der Jüngsten-Bezirksmeisterschaften wurden in Bettringen ausgetragen. Hier wurde Teresie Hess (TC Schorndorf) Bezirksmeisterin der Juniorinnen U10. Mit 4:1, 4:0 verteidigte sie ihren Winter-Bezirksmeistertitel im Finale gegen Luise Helene Maier (TC Waiblingen).

Fünf Mädels stellten sich ihrer Konkurrenz bei den Juniorinnen U11. Milla Dimitrijevic erspielte sich den 1. Platz, war versehentlich für ihren alten Verein gemeldet, trainiert aber inzwischen bei der TCW Akademie.

Die Wettbewerbe der Jüngsten-Bezirksmeisterschaften wurden in Bettringen ausgetragen. Hier wurde Teresie Hess (TC Schorndorf) Bezirksmeisterin der Juniorinnen U10. Mit 4:1, 4:0 verteidigte sie ihren Winter-Bezirksmeistertitel im Finale gegen Luise Helene Maier (TC Waiblingen).

Spielbericht der Damen 30 und Damen 40

Tennis-Regionalliga Damen 30: TCW – Eintracht Frankfurt 3:6

Stasa und Speidel machen es ganz flott

(alp) – Die Regionalligadamen 30 des Tennis-Clubs Waiblingen müssen nach dem 3:6 gegen Eintracht Frankfurt schon ein wenig nach unten schauen. Noch stehen Schönberg und Neuenstadt hinter ihnen auf den Abstiegsplätzen und immerhin kommt Neuenstadt am letzten Spieltag zum TCW.

Wenn der TCW Punkte gegen die Hessinnen gewann, ging es ganz schnell. Nadine Stasa machte sehr kurzen Prozess gegen Alexandra Kalbe und überließ ihr überhaupt kein Spiel. Patrizicia Speidel machte es trotz einer Bauchmuskelverletzung ähnlich und gewann gegen Viola Wengler 6:0, 6:1. Den dritten Punkt auf dem Schläger hatte Janaina Johannsen. Nach 3:4 holte sie sich den zweiten Satz mit 7:6. Den Match-Tiebreak holte sie von 3:7 zum 9:9 auf. Doch mit zwei leichten Fehlern schenkte sie fast der Französin Julie Cottrad-Vandroy den Sieg, die im entscheidenden Durchgang die Bälle nur noch meterhoch übers Netz geschlagen hatte. Zorica Petrov zweigte ein starkes Match ebenso wie Isabella Prenter, der man aber die mangelnde Matchpraxis anmerkte.

Nach dem 2:4 in den Einzeln lief nicht mehr viel zusammen im TCW-Team und so konnte in den Doppeln nur noch die Paarung Puck/Speidel punkten – mit 6:0, 6:1 gegen Kälble/Wengler allerdings überaus deutlich.

Petrov – Labonte 2:6, 2:6; Prenter – Mann 0:6, 3:6; Puck – Cermakova 4:6, 3:6; Stasa – Kalbe 6:0, 6:0; Speidel – Wengler 6:0, 6:1; Johannsen – Cottard-Vandroy 6:7, 7:6, 9:11; Petrov/Stasa – Labonte/Mann 1:6, 4:6; Puck/Speidel – Kalbe/Wengler 6:0, 6:1; Prenter/Johannsen – Cermakova/Cottard-Vandroy 3:6, 2:6

 

Unerwartet klarer Erfolg in Esslingen

Südwestliga Damen 40: TC Esslingen – TCW 3:6

(alp) – Für das Damen-40-Team des Tennis-Clubs Waiblingen gab es einen unerwartet deutliches 6:3 beim TC Esslingen, das am stärksten besetzte Team in der Südwestliga. Nach einer Stunde Spielzeit am Jägerhaus sah es noch gar nicht gut aus für den TCW, denn alle drei Waiblingerinnen lagen im ersten Satz zurück. Doch dann besannen sich die Remstälerinnen auf ihre Stärken, Petra Biber-Leßig und Doris Wallner gewannen ihre Matches noch zum 2:1 nach dem ersten Durchgang. Yvonne Gutwein gewann das Spitzenspiel gegen Jessica Göbel deutlich nach überlegtem Spiel 6:0, 6:4 und auch Dagmar Howorka punktete zuverlässig dank guter Beinarbeit und mit der Unterstützung ihrer Tochter Lotta. So gaben in den Einzeln nur Steffi Conrad und Karin Schäfer ihre Punkte ab.

In den Doppeln wurde nicht lange diskutiert – die am besten eingespielten Formationen wurden auf den Platz geschickt. Mit entsprechendem Erfolg: Biber-Leßig/Conrad gewannen ihren Punkt zwar erst im Match-Tiebreak, dafür setzten sich Gutwein/Wallner in zwei Sätzen durch.

Nun kommt es am 30. Juni auf eigener Anlage zum entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die Regionalliga gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen TC Durbach.

Göbel – Gutwein 0:6, 4:6; Gehrung – Biber-Leßig 7:6, 2:6, 4:10; Wills – Conrad 6:0, 6:4; Schwink – Schäfer 6:1, 6:2; Ziegelmüller-Pfahler – Howorka 4:6, 3:6; Scherer – Wallner 4:6, 3:6; Göbel/Schwink – Biber-Leßig/Conrad 7:6, 3:6, 5:10; Wills/Ziegelmüller-Pfahler – Gutwein/Wallnere 6:7, 3:6; Gehrung/Köthe – Schäfer/Howorka 6:3, 6:4

Spielbericht der Damen 40-2 und Damen 30

Erfolgreicher Saisonstart der Damen 40-2

Bei strahlendem Sonnenschein haben die Damen 40-2 am Sonntag ihr erstes Verbandsspiel mit 5:4 gewonnen. Die Damen vom FSV Zöbingen waren tolle, faire Gegnerinnen. Im entscheidenden Doppel haben Fabiola Dietz und Regine Ulmer den Heimsieg erspielt.

Wir freuen uns auf weitere spannende Spiele.
Damen 40-2

Deutliche Niederlage gegen den Favoriten

(alp) In den vergangenen Jahren war das Spiel Böblingen gegen den TC Waiblingen in der Regionalliga der Damen 30 immer die Entscheidung, wer in die deutsche Endrunde kommt. Und meistens konnte Böblingen dieses Duell für sich entscheiden. Und auch dieses Wochenende mussten sich die TCW Damen nach hartem Kampf geschlagen geben – Endstand 8:1 für Böblingen.

Die Einzel gingen allesamt in zwei Sätzen an die Heimmannschaft, die sich, auch auf Grund des Verletzungspechs beim TCW, als stärker besetzt erwies. Patrizia Speidel war durch eine Bauchmuskelverletzung gehandicapt, Nicole Schniepp leidet noch unter ihrer Meniskusverletzung und musste aufgeben. Leider konnten auch die restlichen TCW-Spielerinnen gegen starke Böblinger Damen nicht die richtige Einstellung finden. Zorica Petrov verlor zwar das Spitzenspiel gegen Sylva Hahn 3:6, 0:6, war aber dennoch mit ihrem Match zufrieden. Den einzigen Waiblinger Punkt holten Zorica/Johannsen durch Aufgabe des zweiten Böblinger Doppels.

Hahn – Zorica 6:3, 6:0; Danner – Puck 6:1, 6:1; Kleiner – Stasa 6:4, 6:0; Kirizoglou – Speidel 6:2, 6:3; Ackermann – Schniepp 3:0 Aufg., Trvdon – Johannsen 6:1, 6:2; Hahn/Kirizoglou – Stasa/Speidel 6:2, 6:3; Danner/Tvrdon – Petrov/Johannsen   2:3 Aufg; Kleiner/Ackermann – Puck/Schniepp 1:0 Aufg.

5 Bezirksmeister und 2 Vize-Titel für unsere TCW Jugend

16 Titel wurden bei den WGV-Tennis-Cup Jüngsten- und Jugendbezirksmeisterschaften ausgespielt, Waiblingen und Aalen sind die erfolgreichsten Vereine. Der Tennisnachwuchs zeigte sein ganzes Können auf den Anlagen in und um Schwäbisch Gmünd. Insgesamt nahmen 191 Kinder und Jugendlichen an den Meisterschaften teil.

Max Berner (TC Waiblingen) erspielte er sich den Bezirksmeistertitel der Junioren U18. In einem stark umkämpften und hochklassigen Finale bezwang er Luis Dobelmann (TC RW Winterbach) mit 6:4, 7:5. Fridolin Goetz (TC Waiblingen) unterlag im Halbfinale mit dem 3. Platz, gab aber bis dahin kein Spiel ab.

Bei den U 14 Jungs schaftte es Vasilije Miscovic (TC Waiblingen) bis ins Halbfinale und schied gegen den späteren Bezirksmeister mit einem guten 3. Platz aus.

Im Feld der Junioren U13 tat es Jannik Knödl (TC Aalen) seinem Bruder gleich und sicherte sich ebenfalls einen Bezirksmeistertitel. Mit 6:0, 6:1 besiegte er Raffael Gasanov (TC Waiblingen), der damit einen Vizetitel nach Waiblingen holte. Luc Hahr und Luca Singer (beide TC Waiblingen) kamen bis ins Halbfinale und erreichten den 3. Platz.

Über zwei Dreier-Gruppen wurden die Finalteilnehmerinnen der U12-Konkurrenz ermittelt. Den Titel sicherte sich am Ende die Waiblingerin Annalotta Howorka mit einem klaren 6:1, 6:0-Sieg gegen Maja Haluk (TC Urbach). Auch in der Konkurrenz der Junioren U12 erspielte sich ein Waiblinger den Turniersieg: Im Duell der Noahs war es Noah Samy Held der gegen Noah Schaal (TC Urbach) mit 6:1, 7:6 erfolgreich war.

Fünf Mädels stellten sich ihrer Konkurrenz bei den Juniorinnen U11. Milla Dimitrijevic erspielte sich den 1. Platz, war versehentlich für ihren alten Verein gemeldet, trainiert aber inzwischen bei der TCW Akademie.

Die Wettbewerbe der Jüngsten-Bezirksmeisterschaften wurden in Bettringen ausgetragen. Hier wurde Teresie Hess (TC Schorndorf) Bezirksmeisterin der Juniorinnen U10. Mit 4:1, 4:0 verteidigte sie ihren Winter-Bezirksmeistertitel im Finale gegen Luise Helene Maier (TC Waiblingen). Tommy Nufer erreichte in der Konkurrenz U10 m das Halbfinale und belegte nach der Niederlage gegen den erstplatzierten Nicolas Pfäfflin (TEV R.W. Fellbach) den 3. Platz.

U10 w – 2. Platz – Luise Helene Maier
U10 m – 3. Platz – Tommy Nufer
U11 w – 1. Platz – Milla Dimitrijevic 
U11 m – 1. Platz – Julian Frank Berger 
U12 w – 1. Platz – Annalotta Howorka 
U12 m – 1. Platz – Noah Held 
U13 m – 2. Platz – Raffael Gasanov
U13 m – 3. Platz – Luc Hahr und Luca Singer
U14 m – 3. Platz – Vasilije Miscovic
U18 m – 1. Platz – Max Berner 
U18 m – 3. Platz – Frido Goetz 

Vom Vorstand und den Trainern der TCW Akademie ganz herzliche Gratulation!!!

Sabine Reuss
Vorstand Jugend

Bezirksmeisterschaften Aktive + Senioren 2019

Ab nächster Woche beginnt die heiße Turnierphase der Bezirksmeisterschaften im Bezirk B. Vom 29.05.2019 – 02.06.2019 finden die Bezirksmeisterschaften der Aktiven Damen und Herren, sowie der Senioren beim TC Schorndorf statt.

Der Anmeldeschluss ist Freitag, der 24.05.2019.

Nachfolgend haben wir eine Übersicht aller Terminen mit den Links zur Anmeldung für euch zusammengefasst.

Damen und Herren A-Konkurrenz
30.05.2019 – 02.06.2019
Anmeldeschluss: 24.05.2019
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=412523

Damen B-Konkurrenz und Herren B-/C-Konkurrenz
31.05.2019 – 02.06.2019
Anmeldeschluss: 24.05.2019
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=412524

Senioren
30.05.2019 – 02.06.2019
Anmeldeschluss: 24.05.2019
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=412525

Wir freuen uns auf zahlreiche Meldungen für die Bezirksmeisterschaften und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Jugend-Bezirksmeisterschaften 2019

Ab nächster Woche beginnt die heiße Turnierphase der Jugend-Bezirksmeisterschaften im Bezirk B. Vom 24.05. – 26.05.2019 finden die WGV-Tennis-Cup Jugend-Bezirksmeisterschaften und WGV-Tennis-Cup Jüngsten-Bezirksmeisterschaften statt.

Der Anmeldeschluss ist Sonntag, der 19.05.2019 für die Altersklassen U9 – U18.

Nachfolgend ist eine Übersicht aller Terminen mit den Links zur Anmeldung.

U11 – U18
24.05. – 26.05.2019 beim TV Schwäbisch Gmünd
Anmeldeschluss: 19.05.2019
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=407066

U9 – U10 (Midcourt und Großfeld grüner Ball)
24.05. – 25.05.2019 beim TS SG Bettringen
Anmeldeschluss: 19.05.2019
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=407067

U7 – U8 (Kleinfeld, roter Ball)
25.05.2019 beim TA SG Bettringen
Anmeldeschluss: 22.05.2019
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=410622

 
Weitere Turnieranmeldungen

VR-Talentiade U10-Großfeld-Einzelturnier
10.06.2019 beim TC Aalen
Anmeldeschluss: 08.06.2019
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=418602

2. Ebnater Pfingst-Cup Jugend
09.06.2019 in Aalen-Ebnat
Anmeldeschluss: 04.06.2019
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=403805

26. Aalener Jugendturnier (Bruno Widmann-Cup 2019 Aalen)
10.06.2019 in Aalen
Anmeldeschluss: 08.06.2019
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=390921

 
Wir freuen uns auf zahlreiche Meldungen für die Bezirksmeisterschaften und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Weitere Informationen zu den Bezirksmeisterschaften Aktive/Senioren folgen in Kürze.