Herzlichen Glückwunsch Alexander Lauinger zur Hallen-Bezirksmeisterschaft in der A-Konkurrenz Herren

Vom 8. bis 16. Januar 2022 fanden in Lorch die Hallen-Bezirksmeisterschaften 2022 statt. Alexander Lauinger startete auf Platz 5 gesetzt ins Turnier und gewann sein erstes Spiel gegen Paul Abele vom TC Winnenden souverän mit 6:4 und 6:2. Im Viertelfinale traf er auf den Schorndorfer Eric Geiger und konnte die Partie mit 6:7, 6:0 und 10:7 für sich entscheiden. Mit seinem Halbfinalsieg in drei Sätzen 6:4, 4:6 und 10:3, über Alexander Bantel, ebenfalls TC Schorndorf, zog Lauinger ins Finale ein. Das Endspiel bestritt er gegen den Winnender Daniel Pertschi und brachte die Hallen-Bezirksmeisterschaft nach einem spannenden Match: 5:7, 6:4 und 10:8, mit nach Hause.

Wir freuen uns für Alexander Lauinger und seinen Erfolg bei den diesjährigen Hallen-Bezirksmeisterschaften

Dr. Istvan Degrell ist Tennis-Ärzte-Weltmeister im Herren Doppel

Die seit bereits 50 Jahren ausgetragenen Tennis-Weltmeisterschaften der Ärzte fanden in diesem Jahr mit über 250 Teilnehmern im türkischen Belek statt. Zusammen mit dem Sulzbacher Facharzt für Allgemeinmedizin Dr. Jochen Nufer konnte Dr. Istvan Degrell in der Doppel-Konkurrenz überzeugen und den Weltmeistertitel mit nach Hause bringen. Auch im Herren Einzel erreichte unser TCW Mitglied das Finale, musste sich dort allerdings dem italienischen Zahnarzt Dr. Alvise Zarantonello geschlagen geben.

Wir freuen uns für Dr. Istvan Degrell und gratulieren herzlich zu seinen Erfolg bei den Tennis-Ärzte-Weltmeisterschaften 2021

Vincent Eckl – U14 und Noah Samy Held – U16 gewinnen den WTB-Bezirks-Cup 2021

Beim Hallenturnier um den WTB-Bezirks-Cup vom 12.11. – 14.11.2021 in Lorch-Waldhausen konnten unsere jungen Talente überzeugen. In der Konkurrenz U14 gelangte der auf Platz 1 gesetzte Waiblinger Vincent Eckl ohne Satzverlust ins Finale. Dort traf er auf den auf Platz 2 gesetzten Noah Schahl vom TC Schorndorf und holte sich mit 6:3, 6:4 den Turniersieg.

Noah Samy Held erreichte das Halbfinale in der Konkurrenz U16 durch ein klares 6:1, 6:0 gegen Janis Herkommer vom TC Weinstadt-Endersbach. Dort traf er auf seinen Vereinskollegen Jannik Knödl und konnte die Partie nach einem nervenaufreibenden Spiel mit 7:6, 3:6 und 10:6 für sich entscheiden. Im Finale stand er dann, dem auf Platz 2 gesetzten Nicolaus Pfäfflin vom TEV R.W. Fellbach gegenüber und entschied die Begegnung in zwei Sätzen mit 6:4, 7:5 für sich.

Wir gratulieren Vincent Eckl und Noah Samy Held herzlich zum ihrem Erfolg beim WTB-Bezirks-Cup 2021.

Kürbisschnitzen unserer TCW Kids – ein großer Spaß für alle!

Bei schönstem Herbstwetter waren 22 der kleinen Halloween-Geister vom TCW mit großer Begeisterung am Werk, schnitzen, löffelten und dekorierten.

Heraus kamen super-gruselige, schöne leuchtende Kürbisgesichter.

Ganz herzlichen Dank dem Jugendausschuss für die Betreuung, sowie unserer Halloween- Expertin Elke Kienzle-Simon, die mit Rat und Tat alle Kürbiskünstler seit Jahren unterstützt.

Vielen lieben Dank auch an Kristina und ihrem Clubrestaurant-Team, die Leckereien haben allen super geschmeckt.

Wir wünschen allen Kürbiskünstlern viel Spaß mit ihren leuchtenden Geistern und natürlich

HAPPY HALLOWEEN

Trotz Corona viel saniert und renoviert

Detlef Held bleibt noch zwei Jahre Vorsitzender des Tennis-Clubs Waiblingen

(alp) – Corona und seine Auswirkungen bekam auch der Tennis-Club Waiblingen (TCW) zu spüren. Dennoch hat der Vorstand ein großes Programm in diesen Monaten durchgezogen und steht finanziell gut da, berichtete Vorstand Detlef Held auf der Mitgliederversammlung.

Auf Platz eins in der Tennishalle des TCW fand die Versammlung mit knapp 150 Teilnehmern statt – aktuell zählt der TCW 576 Mitglieder in seinen Reihen. Auch das eine Auswirkung der Corona-Schutzmaßnahmen, da hier Abstandsregeln eingehalten werden konnten.

Hart waren die vergangenen 18 Monate für den Verein und Detlef Held beklagte so auch „rechtliche Unsicherheiten, unklare Vorgaben, keine verbindlichen Auskünfte und oft fehlende Unterstützung seitens der Verbände, Behörden und Politik.“ Die Arbeit (Held: „Ehrenamt ist eigentlich falsch, es ist unsere Freizeit“) ging dennoch nicht aus. Das Restaurant und die Wirtewohnung wurden saniert, ein Rohrbruch beschädigte die Heizleitungen, Wasser drang durch das Dach ins TCW-Restaurant und die Halle ein, wie Anlagenwart Patrik Istvan berichtete. Und das mit einigen Folgeschäden, sodass sich der TCW nun zu einer grundlegenden Sanierung der Heizanlage entschieden hat – inklusive der Idee, eine Photovoltaik-Anlage aufs Hallendach zu schrauben. Dennoch, so Schatzmeister Markus Dietmann, konnte der TCW auch dank Zuschüssen und Spenden ein Plus in der Bilanz erwirtschaften, da auch der bezahlte Sport im vergangenen Jahr ausgefallen war.

24 Mannschaften hat der TCW in diesem Jahr dann für die Verbandsspiele gemeldet, wobei die beiden höchsten Mannschaften, Damen 30 und 40 in der Regionalliga, die Klasse gehalten haben. Gefordert waren die Sportverantwortlichen Peter Hagedorn und Sabine Reuss vor allem beim Internationalen Jugendturnier mit mehr als 300 Teilnehmern. 2020 war der TCW der einzige Verein in Deutschland, der ein solches Turner veranstaltet hat. Dafür gab es Lob vom Deutschen Tennis Bund und die Zusage, den Plan der Waiblinger, auch eine U18-Konkurrenz auszurichten, tatkräftig zu unterstützen.

Nach Katrin Hammesfahr wird nun Gundula Bubeck den Jugendausschuss führen. Carmen Staiger berichtete in der Versammlung von neuen Teilnehmern bei den Hobbysport-Angeboten und gut belegten Trainingsplätzen für diese Tennisspieler. Bei den Neuwahlen kündigte Detlef Held an, nur nochmals für zwei Jahre zu kandieren. Zweiter Vorsitzender ist nun Markus Dietmann, neuer Schatzmeister Timo Frey und neuer Breitensportwart Thomas Siebers. Schriftführerin bleibt Catherine Goetz, Sportwart Peter Hagedorn, Jugendwart Sabine Reuss, für Veranstaltungen zeichnet nun Carmen Staiger verantwortlich und für die Anlage weiterhin Patrik Istvan. Zu neuen Kassenprüfern wurden Michael Hilsbos und Dietmar Ness gewählt.

Ganz herzlichen Dank auch an Krisztina Wohland und Regine Ulmer für die jahrelange Unterstützung im Vorstand. Wir werden euch sehr vermissen!

Zudem wurden auch noch langjährige Mitglieder geehrt:

25 Jahre im TCW sind Roland Obiegli, Peter, Lia, Simon und Saskia Adomat, sowie Christine Genthner, 40 Jahre Birgit Uetz, Reinhard Hanf, Carmen Schäftlmeier und Alfred Schmid, 50 Jahre Christel Melinski und sogar 60 Jahre Mitglied im TCW ist Dietrich Rommel.