Bespannungsservice

Rafael Nadal, Mikhail Youzhny, Tommy Haas, Boris Becker und Co.

Tennisprofis kommen zu Gunther Strähle und lassen sich die Schläger besaiten.

Der Waiblinger Gunther Strähle ist der bekannteste deutsche Besaiter auf der Tennis-Tour und seit Jahren verantwortlich für das deutsche Davis-Cup- und Fed-Cup-Team. Als die deutsche Tennis-Nationalmannschaft 1993 zum dritten und bislang letzten Mal den Davis Cup gewann, war er schon der Mann fürs Material. Auch weltweit kümmert er sich um die richtigen Saiten auf der Tour.

Die richtigen Saiten für den Erfolg

Eines der wichtigsten Bestandteile im Tennissport ist die Bespannung des Tennisschlägers. Durch die individuellen Ansprüche und Wünsche der Spieler werden die Schläger kaum noch standardisiert besaitet.

Je nach Stärke der Saite erhält man mehr oder weniger Spin, Ballgefühl sowie Elastizität und Haltbarkeit. Je nach Bespannungshärte erhält man mehr oder weniger Kontrolle, Vibrationen und/oder Power. Unterschieden wird auch der Saitentyp: Naturdarmsaite und Kunstsaite. In der Regel werden Hightech-Synthetiksaiten nachgefragt. Hier gilt es wieder zu unterscheiden zwischen: Nylonsaite, Titaniumsaite, Polyestersaite, Monofilamentsaite, Multifilamentsaite sowie immer häufiger verwendete Hybridsaiten.

Die Auswahl an Tennissaiten ist groß – deshalb setzten wir auf die Erfahrung unseres Bespannungsprofis Gunther Strähle in Kooperation mit Peter Adomat.